Hazel

Ich bin Hazel. Geboren bin ich in Rumänien – wann und wo genau weiß ich nicht mehr. Aber das ist auch egal – seit August 2018 wohne ich bei Tom, Jeannette, Seven und Calida. Wobei letztere mich adoptiert hat – sie ist eine Mutti für mich. Putzt und umsorgt mich – wenn mich jemand ärgert ist sie zur Stelle und sorgt für Ordnung. Ich sollte eigentlich ein kleiner Hund sein aber Jeannette ist es ja gewöhnt das Hunde größer werden als erwartet (Seven sollte auch kleiner sein – habe ich gehört). Wenn Menschen auf mich zukommen halte ich viel Abstand, denn diese Spezies war bisher nicht so nett zu mir. Aber meine Zweibeiner deren Freunde und Familie beweisen mir immer das Gegenteil…und ganz ehrlich…gekrault werden und Leckerlis bekommen ist schon toll. Ich glaube ich lerne recht gut und schnell …auch wenn ich sehr oft von der Umwelt mehr als fasziniert bin und doch leider vergesse das mein Zweibeiner etwas von mir möchte. Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und wir kriegen das schon hin. Jeannette sagt immer ich bin ein gutes Trainingsobjekt – Hunde mit Ängsten trainieren sich manchmal nicht ganz so leicht wie Hunde die keine schlechte Erlebnisse in Ihrem Leben hatten…na wenn Sie das sagt dann bin ich doch sehr gern zum üben bereit.

Meine Aufgabe zu Hause ist es die ganzen vielen Hundeschulhunde von unserem Garten fern zu halten. Das ist schon anstrengend und Jeannette schimpft immer, wenn ich zu lange belle. Ich werde mal versuchen mich zu bessern. Mehr kann ich noch gar nicht zu mir sagen, ich bin ja noch dabei die ganze Welt zu erkunden und zu verstehen. Als nächstes wollen wir uns dem Versuch des Schwimmens widmen – ich bin ja was gespannt – Wasser trinkt man doch nur?!